H ochschul -
Loge der Uni Potsdam
G ebäudemanagement - Logo der HFF Potsdam
P otsdam Logo der FH Potsdam
Uni Potsdam GEMEINSAMES GEBÄUDEMANAGEMENT DER POTSDAMER HOCHSCHULEN
 
Projekt Integriertes Klimaschutzkonzept für die Universität Potsdam

Die Universität Potsdam erstellt in den kommenden Monaten ein Klimaschutzkonzept im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung.
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
Das Klimaschutzkonzept der Universität Potsdam dient der Förderung der nationalen Klimaschutzziele auf lokaler Ebene und damit der Senkung des Energieverbrauchs und der lokal erzeugten CO2 Emissionen.
Im Rahmen des Konzepts werden verschiedene Schwerpunkte betrachtet. Dazu gehören z.B. die Liegenschaften der Universität, die Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien, die Mobilität der Universitätsmitglieder, die IT, die Lehre und das Thema Beschaffung und Entsorgung.
Nach ersten Datenerhebungen und einer CO2-Bilanzierung werden unter Einbeziehung aller Akteure mögliche Potentiale analysiert und passende Maßnahmen entwickelt.
Die Erstellung des Konzepts wird von öffentlichen Workshops und Veranstaltungen begleitet werden.

Förderkennzeichen: 03K09662
Laufzeit: 01.11.2018 bis 31.10.2019

Beteiligte Partner:
Projektträger Jülich www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen
Arcadis Germany GmbH www.arcadis.com
delphiCon Gesellschaft für Unternehmensberatung und Projektmanagement mbH www.delphicon.com

Projektleitung:
Hans-Jürgen Pautsch, Tel. 0331 977-2603, Mail: hans-juergen.pautsch@uni-potsdam.de
Projektkoordinatorin:
Angelika von Pressentin, Tel. 0331 977-203198, Mail: pressent@uni-potsdam.de



Information zum geplanten Vorhaben

Verantwortlich für den Inhalt: G. Schulz Zum Seitenanfang